Fahrrad Teile > Antrieb Teile

Antrieb Teile

Hier werden dir verschiedene Teile des Antriebs wie Kurbel, Kassette, Pedale und das Zubehör genauer erklärt um dich beim nächsten Kauf zu unterstützen.

Kassette

 

Die Kassette ist beim Fahrrad an am Hinterrad montiert und die einzelnen Räder werden auch als Zahnkranz oder Ritzel bezeichnet. Die Kette zieht über die Ritzel und treibt somit das Hinterrad an. Die Kassette wird dazu auf dem Freilauf montiert der auf der Nabe sitzt. Hin und wieder muß die Kassette gewechselt werden, entweder ist sie abgenützt oder du willst eine andere Übersetzung fahren.
Hier stehen grundlegende Informationen damit du beim nächsten Kauf einer Kassette nichts falsch machst.

Bezeichnung der Kassette

Bei einer Kassette wird erst die Anzahl der Ritzel angegeben, dann die Zähnezahl des kleinsten Ritzel und die Zähnezahl des größten Ritzel.
Das Beispiel zeigt die Kassette im Bild oben.
z.b.: 11- fach, 11-28
11 Ritzel
Zähnezahl kleinstes Ritzel: 11
Zähnezahl größtes Ritzel: 28

Kompatibilität der Kassette

Nicht jede Kassette von jedem Hersteller kann auf den Freilauf des Laufrades montiert werden. Sram und Shimano sind mit dem selben Freilauf kompatibel, dagegen verwendet der Hersteller Campagnolo einen eigenen Freilauf für seine Kassetten. Bei den meisten Kassetten von Shimano und Campagnolo steht die Bezeichnung der Kassette auf dem Verschlußring, ansonsten kannst du unter den Spezifikationen deines Fahrrades die richtige Marke finden. Es gibt auch andere Hersteller von Kassetten die für die Freiläufe von Campagnolo, Sram und Shimano
Zahnkranzpakete anbieten.
Um die richtige Kassette zu montieren mußt du noch Wissen wieviel Ritzel du brauchst. Es stehen 7-fach, 8- fach, 9-fach, 10-fach, 11-fach und 12- fach zur Auswahl. Willst du deine Kassette nur wechseln wegen Verschleiß oder einer anderen Abstufung, dann zähle einfach die einzelnen Ritzel oder schaue in die
Spezifikationen deines Fahrrades. Hast du jedoch vor ein größeres Ritzelpaket zu montieren, mußt du prüfen ob dein Rahmen dafür geeignet ist.

Abstufung der Kassette

Die Abstufung der Kassette beschreibt die Zähnezahl der einzelnen Ritzel vom größten Ritzel zum kleinsten Ritzel, z.B. 28- 11. Bei einer Abstufung bei der die Zähnezahl vom größten Ritzel und kleinstem Ritzel nahe beieinander liegen springt die Kette besser auf die Ritzel weil die nebeneinander liegenden Zahnekränze vom Durchmesser nicht viel unterscheiden.
z.B.: Abstufung von einer 11- fach Mountainbike Kassette

11-13-15-17-19-21-24-27-31-35-40
Durchmesser vom Ritzel 35: 141,68 mm
Durchmesser vom Ritzel 40: 161,87 mm
Differenz: 20,19 mm

11-13-15-17-19-21-24-28-32-37-46
Durchmesser vom Ritzel 37: 149,75 mm
Durchmesser vom Ritzel 46: 186,10 mm
Differenz: 36,35 mm

Daher die Differenz der Durchmesser der beiden größten Ritzel bei der Abstufung 46-11 größer ist als bei der Abstufung 40-11 kann es bei dem 1. und 2. Gang beim Hochschalten zu Erschwernissen kommen.
Aber mit der Abstufung 46- 11 wirst du Anstiege besser bezwingen können weil die Übersetzung in den ersten beiden Gängen niedriger ist und du somit weniger Kraft aufwenden mußt zum Treten.
Dafür ist auch die Entfaltung wiederum kleiner. Lese hier weiter um zu erfahren was die Übersetzung und Entfaltung einer Kassette bedeuten.

herbafit_produkt_zink_728x90

Übersetzung und Entfaltung der Kassette

Die Übersetzung ist das Verhältnis der Zähnezahl des Kettenblatt zu der Zähnezahl des Ritzel über die die Kette läuft.
Umso kleiner die Übersetzung umso leichter tretest du auch, aber dafür ist der zurück gelegte Weg pro Pedal Umdrehung auch kleiner ( Entfaltung).
Zum Beispiel du hast ein Mountainbike mit 27,5 “ Reifen mit einem Kettenblatt mit der Zähnezahl 30, hinten das du eine Kassette mit der Abstufung 11-42 (11-13-15-17-19-21-24-28-32-37-42), also 1 x 11 fach Kurbel.
Die Kette läuft im 1. Gang über das Ritzel mit 42 Zähnen, also in dem Gang wo du am leichtesten Treten kannst.
Je höher die Übersetzung umso mehr Trittkraft mußt du auf die Pedale bringen, aber umso höher die Entfaltung.

Übersetzung:

Zähnezahl des Kettenblatt / Zähnezahl des Ritzel
30/42 = 0,71

Entfaltung:

Übersetzung * Laufradumfang 2,1 Meter ( Reifenaußendurmesser * 3,14)
0,71 * 2,1m = 1,49 Meter

Mit einer Kurbelumdrehung bewegst du dein Fahrrad um 1,49 Meter nach vorne.

Hier siehst du wie weit und wie schnell du mit allen 11 Gängen fährst bei verschiedenen Trittfrequenzen ( 1x Kettenblatt 30 Zähne, Kassette Abstufung 11- fach, 11-42):

GangzahlZähnezahlen
Kettenblatt/ Ritzel
ÜbersetzungEntfaltung in MeterGeschwindigkeit in Km/h bei einer Trittfrequenz 60 Umdrehungen pro Minute Geschwindigkeit in Km/h bei einer Trittfrequenz 90 Umdrehungen pro Minute
130/420,711,495,378,05
230/370,811,706,129,19
330/320,941,977,1110,66
430/281,072,258,0912,13
530/241,252,639,4514,18
630/211,433,010,8116,22
730/191,583,3211,9517,93
830/171,763,7113,3420,01
930/152,04,215,1222,68
1030/132,314,8517,4526,17
1130/112,735,7320,6130,92

 


Hier als Beispiel von einem Rennrad mit der 2- fach Kurbel 52-36 und einer 11-fach 11-30 Kassette.
Beachte das mit dem kleinen Kettenblatt nicht die 4 kleinsten ritzel gefahren werden und mit dem größten Kettenblatt nicht die 4 größten Ritzel gefahren werden.
Ein zu starker, schräger Lauf der Kette erhöht den Verschleiß des kompletten Antriebs und die Geräuschentwicklung, außerdem könnte die Kette am Umwerfer streifen.
Somit hast du 22 Gänge, aber du kannst nur 14 Gänge schalten.

GangzahlZähnezahlen
Kettenblatt/ Ritzel
ÜbersetzungEntfaltung in MeterGeschwindigkeit in Km/h bei einer Trittfrequenz 60 Umdrehungen pro Minute Geschwindigkeit in Km/h bei einer Trittfrequenz 90 Umdrehungen pro Minute
136/301,22,529,0713,61
236/271,332,810,0815,12
336/241,53,1511,3417,01
436/211,713,612,9619,44
536/191,893,9814,3221,49
636/172,124,4516,0124,01
736/152,45,0418,1421,22
1652/192,745,7520,731,04
1752/173,066,4323,1234,69
1852/153,477,2826,2039,31
1952/143,717,828,0842,12
2052/1348,430,2445,36
2152/124,339,132,7649,14
2252/114,739,7335,7453,60
Herbafit - Pflanzliche Nahrungsergänzung

Qualitätsunterschiede bei einer Kassette

Der Preis einer Kassette macht sich auch im Material, Verarbeitung und den eingesetzten Technologien der Hersteller bemerkbar. Es kann aber auch sein das eine teurere Kassette einfach das Gewicht reduziert wurde in dem leichtere, weiche Materialen eingesetzt die die Lebensdauer verringern können.
Bei Kassetten für das  Mountainbike ist bei Shimano die Reihenfolge SLX, XT, XTR und bei Sram ist die höhere Zahl ( 1130, 1150, 1175) die nächst höhere Stufe.

Fachausdrücke einer Shimano Kassette:

Hyperglide (HG): Beim HG Hyperglide sind die Zähne der Ritzel so gefertigt das die Kette beim Schalten leichter auf die Ritzel springt. Das Hyperglide+ ist nochmals eine Weiterentwicklung die das Schalten noch effizienter macht.


Dyna-Sys11: Diese Technologie macht es möglich möglichst mit einem Kettenblatt viele Gänge an der Kassette zu schalten mit einer möglichst großen Übersetzungsbandbreite.
Die Abstufungen sind so gewählt, dass die Kette weniger diagonal läuft und die Übersetzung noch effektiver ist . Es hat dazu den Vorteil, dass man weniger Kraft verbraucht bei gleicher Geschwindigkeit.


Sil-Tec: Das ist eine Oberflächenbeschichtung die die Kette noch reibungsarmer über die Ritzel laufen läßt und somit den Antrieb effizienter macht und den Verschleiß reduzieren soll.

Fachausdrücke Bei Sram Kassetten:

Full-Pin: Bei diesem Verfahren werden die einzelnen ritzeln mit hochfesten, rostfreien Edelstahl Pins verbunden. Dadurch soll die Kassette verDewindungssteifer und langlebiger werden. Der Nachteil ist dass man einzelne Ritzel nicht tauschen kann. Shimano verwendet für seine Kassetten einen sogenannten Spider um die Ritzel zusammen zu halten, der fällt aber mehr ins Gewicht.


Powerglide PG, X-Glide XG: Diese Technologie ist das Gegenstück zu Shimano Hyperglide. Die Zähne werden besonders ausgerichtet um den Schaltvorgang leichter zu gestalten. Das X-Glide ist die verbesserte Version vom Powerglide.

Kassetten für das Mountainbike

An vielen Mountainbikes werden heutzutage die gängigen Kettenblatt Kassetten Kombinationen 1x 11- fach ( 1x Kettenblatt, 11 Ritzel), 1x 12- fach (1x Kettenblatt, 12 Ritzel) montiert.
Wenn dir der größte Gang zu leicht vorkommt und du noch schneller fahren willst, bleibt dir meistens nicht anders übrig als auf ein größeres Kettenblatt umzurüsten.
Plagst du dich bei Anstiegen, dann kannst du auf eine Kassette umrüsten bei der das größte Ritzel noch größer wird. Dein Mountainbike hat zum Beispiel eine 11-fach Kassette mit der Abstufung 11-42, dann hast du noch die Möglichkeit auf eine Kassette mit der Abstufung 11-46 zu wechseln.
Bei der 1×12 fach Variante hast du den Vorteil das du noch ein größeres Ritzel mit meistens 50 Zähnen hast und somit leichter den Berg hochkommst.
Hier werden dir einige qualitativ hochwertige Kassetten für das Mountainbike vorgestellt:

BezeichnungSRAM XG-1150 Full Pin Kassette 11-fachShimano Deore XT CS-M8000 Kassette 11-fachSRAM XG-1230 Eagle Kassette 12-fachShimano XT-M8000 Kassette 12-fach
Abstufung10-42
10-12-14-16-18-21-
24-28-32-36-42
11-42
11-13-15-17-19-21-
24-28-32-37-42
10-50
10-12-14-16-18-21-
24-28-32-36-42-50
10-51
10-12-14-16-18-21-
24-28-33-39-45-51
MaterialStahlStahl10-42 Zähne: Stahl
50 Zähne: Aluminium
Ritzel 1 bis 11: Stahl
Ritzel 12: Aluminium
Spider: Aluminium
Besonderheiten– Full Pin
– X- Glide
– Hyperglide
– Sil-Tec Oberfläche
– Full Pin
– X Glide 2
– Hyperglide+
– Spider aus Alu
Gewicht395 Gramm434 Gramm450 Gramm534 Gramm