Fahrrad Zubehör > Ausrüstung

Ausrüstung

Nach dem Neukauf eines Fahrrad geht es erst richtig los. Die ersten Paar Fahrradschuhe, der Rucksack, Flickset uvm. Aber ohne eine vernünftige Ausrichtung macht das Fahrradfahren nur halb so viel Spaß. Hier kannst du nachlesen was du wirklich brauchst um deine nächste Fahrradtour zu bewältigen.

Die Packliste

Du willst deinen ersten Ausflug machen oder das erste Mal zur Arbeit mit dem Fahrrad fahren und weißt nicht genau was du Alles benötigst, darum gibt es hier die Packlisten.

 

Grundausstattung für kurze Wege und Tagestouren

Mobiltelefon
Bist du in einen Unfall verwickelt oder hast du eine Panne die du nicht alleine in den Griff bekommst, dann ist das Mobiltelefon ein Helfer in der Not. Somit kannst du Hilfe holen oder eine Person informieren das du länger unterwegs sein wirst.
Es ist auch vorteilhaft um deinen Arbeitgeber zu benachrichtigen das du dich verspätest, wenn du mal eine Panne auf dem Arbeitsweg hast.
Schalte den GPS Empfang aus wenn du ihn nicht benötigst, er verbraucht am meisten Strom.

Mini-Tool
Löst sich eine Schraube oder verstellt sich dein Schaltwerk an deinem Fahrrad ist das Mini-Tool der richtige Unterstützung. Welchen Schraubenschlüssel für welches Fahrradteil du benötigst kannst du hier nachlesen.

Schlauch
Bei einem Platten brauchst du einen neuen Schlauch. Achte dabei auf die richtige Größe und auf die richtige Ventillänge. Wie du einen Schlauch wechselst siehst du hier!

Handpumpe
In manchen Gegenden gibt es keine Tankstelle oder ein Fahrradgeschäft bei denen du den nötigen Luftdruck in deinen Reifen pumpen kannst.
Darum solltest du die richtige Handpumpe für den entsprechenden Reifendruck dabei haben.

Fahrradschloss
Ob neu gekauft oder seit Jahren schon dein Lieblingsbike, dein Fahrrad sollte immer gegen Diebstahl gesichert sein. Auch wenn du es nur kurz abstellst oder auch am Tag auf einen zugänglichen Gelände abstellst ist ein Fahrradschloss angebracht. Das passende Fahrradschloss findest du hier!

Reifenheber
Der Reifenheber sollte auf jeden Fall mit geführt werden. Sitzt der Reifen streng auf der Felge bekommt man ihn nur noch mit Hilfe der Reifenheber herunter.

3 Kettenglieder, Nietstift
Sollte deine Kette mal reissen kannst du mit den Kettenglieder das gerissene Glied ersetzen.

Ventilschlüssel
Besonders bei hochprofilierten Felgen wo eine Ventilverlängerung montiert ist braucht man für den Schlauchwechsel einen Ventilschlüssel.

Bowdenzug
Reißt der Schaltzug ist ein Weiterfahren nur unter erschwerten Bedingungen möglich. Wenn er beim Umwerfer reißt dann fährst du nur noch im kleinsten Kettenblatt, reißt er beim Schaltwerk sitzt die Kette auf dem kleinsten Ritzel fest.
Bei einem Bremszug ist an ein Weiterfahren nicht zu denken. Der Bowdenzug nimmt nicht viel Platz weg und ist leicht.

Fahrradbeleuchtung
Wird der Arbeitstag mal wieder länger und du mußt in der Dunkelheit heimfahren oder es stehen die Wintermonate an. Dann brauchst du eine gut funktionierende Beleuchtung. Sollte dein Fahrrad keine fest installierten Lampen haben dann besorge dir eine abnehmbare Beleuchtung.

GPS- Gerät, Karte
Willst du genaue Daten über deine Tour haben dann ist ein GPS Gerät genau das Richtige. Solltest du dich auch mal verfahren bei
einer längeren Tour kannst du dich an Hand einer Karte wieder zurecht finden und deinen Heimweg festlegen.

Verpflegung
Nimm immer etwas zu trinken mit. Egal ob bei einer kurzen Radtour oder ob du deine Fahrradtour spontan länger ausdehnst, etwas zu trinken um deine Energiespeicher aufzufüllen ist grundsätzlich. Trinke bei heißen Temperaturen regelmäßig von Anfang an deiner Tour, der Körper kann bei intensiver Anstrengung bis zu einem Liter Flüssigkeit aussondern in der Stunde.

Pflaster
Ein Sturz ist schnell passiert  und eine blutende Wunde kann dir deine Bekleidung versauen, nehme deshalb immer ein Pflaster zur  ersten Versorgung mit.

Bekleidung
Je nach Witterung und Tourkategorie ob eine Bergtour mit dem Mountainbike oder eine Rennradtour im Flachland sollte die richtige Bekleidung gewählt werden. Aber zur Grundausstattung gehören immer folgende Gegenstände: Helm, Radbrille, Hose, Trikot, Schuhe, Fahrradhandschuhe. Mountainbiker sollten auf Protektoren achten.

Fahr was zu dir passt! Citybikes bei Fahrrad XXL!

Zusätzliche Packliste für mehrtägigen Urlaub

Bist du öfters mit deinem Fahrrad im Urlaub unterwegs um neue Wege in anderen Gebieten zu entdecken, dann solltest du deine Packliste umfangreicher gestalten. Bei mehrtägigen Aufenthalten in fremden Gebieten ist man meistens auf sich alleine gestellt, besonders wenn die Unterkunft oder der Ort keine Werkstatt anbietet.
Hier siehst du einige Zusätze:

Bremsbeläge
Wenn du übers Wochenende oder einen mehrtägigen Urlaub in Bikeparks mit deinem Mountainbike plants sollten 2 Paar Bremsbeläge vorhanden sein. Auch mit dem Rennrad mit Scheibenbremsen in bergigen Regionen können sich die BRemsbeläge schnell abfahren. Besonders organsiche Bremsbeläge haben einen höheren Verschleiß. Im Fahrradladen in Touristenregionen sind Fahrradteile zu relativ teuren Preisen zu haben, besser ist es man bestellt sie vorher im Onlineshop oder bei seinem örtlichen Fahrradhändler.

Reifen
Kleine Einstiche kannst du mit Kleber noch verschliessen, aber hast du größere Einstiche oder Risse mußt du den Reifen tauschen.
Mit dem Mountainbike auf einen steinigen Trail ist sowas schnell passiert. Mit Sicherheit wirst du auch vor Ort einen neuen Reifen kaufen können, aber ob du genau den Reifen bekommst mit dem du am besten fährst ist nicht garantiert.

Standpumpe
Eine solide Standpumpe solltest wenn möglich immer dabei haben. In fremden Regionen weißt du nicht wo die nächste Tankstelle oder der Fahrradladen ist.
Auch sind die Unterkünfte nicht für jede Reparatur ausgestattet und mit der Mini- Pumpe ist eine Einstellung des optimalen Luftdruck oftmals nicht ganz einfach.

Reinigungsset
In entfernten Regionen möchte man natürlich jeden Tag zum Fahren nutzen und dass auch bei schlechten Wetter. Viele Fahrradteile sind nicht gut geschützt vor dem dreckigen Spritzwasser und schnell hast du ein schwergängiges, knackendes Fahrrad. Darum reinige und pflege auch dein Fahrrad im Urlaub. Es reicht wenn dir die Unterkunkt einen Wasserschlauch bereit stellt.
Das Reinigungsset besteht aus: Antriebsreiniger, Eimer, Fett, Lappen, Spülmittel, Bürste, Zahnbürste, Kettenöl.

Kabelbinder
Mit Kabelbinder kannst du einige lose Teile wieder befestigen, z.B.: abstehende Außenhüllen von Bowdenzüge und zum Zentrieren des Rades als Abstandshalter.

Sekundenkleber
Mit Kleber kannst du kleine Einstiche im Reifen abdichten oder abgerissene Träger von Taschen wieder annähen.

Erste Hilfe Set
Nicht nur bei Stürzen kann dir ein Erste Hilfe Set weiterhelfen. Auch bei Muskel-kater, Entzündungen und Fieber kannst du dir deine medizinische Erstversorgung zusammen stellen. Dabei sollte auf keinen Fall folgende Arzneien fehlen:
Insektenschutz, Schmerztabletten, Pflaster, Infektionsmittel,Pinzette, Mullbinden, Kälte Kompresse, Einmalhandschuhe, Blasenpflaster, Bepanthen Creme Sonnencreme.

Hygiene Set
Bei schweißtreibenden Ausfahrten reibt sich oftmals die Haut auf und die alltägliche Pflege sollte wie daheim auch nicht zu kurz kommen. Folgende Utensilien solltest du auf deiner Reise dabei haben: Zahnbürste, Zahnpasta, Lotion, Deo Spray, Duschgel, Waschmittel.

USB- Steckdose, Ladekabel
Heutzutage kannst du Digitalkamera, Actionkamera, Mobiltelefon und GPS- Gerät mit dem entsprechenden Ladekabel an einer USB-Steckdose laden.

Satteltaschen

Die Satteltasche ist genau das Richtige für eine Halbtagestour oder für eine Kurzstrecke in der du die nötigsten Sachen wie Pannenset und Handy mitnehmen kannst. Somit ersparst du dir einen Rucksack der deinen Rücken belasten könnte. Sie wird praktisch mit Riemen am Sattelgestell und an der Sattelstütze befestigt. Es gibt auch noch feste Halter die am Sattelgestell befestigt werden, da hast du den Vorteil das man sie einfacher abnehmen kann. Weitere Vorteile liegen im geringen Gewicht, sie ist zu dem pflegeleicht und kann jeder Zeit abgenommen werden. Durch die einfache Demontage und Montage kannst du die Satteltasche mitnehmen und platzsparend verstauen und so vor Diebstahl schützen.
Sollte dein Fahrrad kein Schutzblech haben, dann kaufe eine Satteltasche aus wasserabweisenden Material damit das Spritzwasser nicht den Inhalt benetzt.
Der einzigste Nachteil ist dass man nichts während dem Fahren entnehmen kann, aber durch die Befestigung am Sattelgestell scheuert sie den Rahmen auch nicht auf.
Hier siehst du einige hochwertige Satteltaschen mit dem Volumen 0,5- 1,0 Liter in denen du einen Schlauch, Handy, Mini-Pumpe, Mini-Tool, Geld und Schlüssel verstauen kannst.

Bezeichnung BBB CurvePack BSB-13 LTopeak Wedge DryBag Strap Syncros WP 550Lezyne M Caddy QR
BefestigungAm Sattelgestell mit T-Griff und an der Sattelstütze mit stabilen Klickverschluß aus Kunststoff.Riemenbefestigung an Sattelgestell und Sattelstütze.Riemenbefestigung an Sattelgestell und SattelstützeSchnellverschluß am Sattelgestell
Stauvolumen in Liter0,7 Liter0,6 Liter0,55 Liter0,5 Liter
AbmaßeL: 175 mm
H: 103 mm
B: 83 mm
L: 150 mm
H: 90 mm
B: 90 mm
L: 160 mm
H: 60- 80 mm
B: 80 mm
L: 130 mm
B: 50 mm
H: 80 mm
Gewichtk.A.140 Gramm90 Gramm115 Gramm
Materialwasserdicht420/840 Denier wasserfest, verschweißte NähteP/305D Cordura® Triple Rip
wasserdicht
– Reißfestes Nylon
– Neopren Fach